APERAK 2.1a-Fehleranalyse mit dem AHB Checker

Der AHB Checker ist das optimale Werkzeug zur Prüfung der Verarbeitbarkeit aller EDIFACT-Nachrichten im deutschen Energiemarkt (edi@energy) gemäß der Regelungen zu APERAK 2.1a. Der AHB Checker erstellt einen detaillierten Analysereport zur Verarbeitbarkeit einer EDIFACT-Nachricht und kann eine entsprechende APERAK-Nachricht generieren.

Der AHB Checker ist javabasiert und kann auf jedem Computer mit Java Laufzeitumgebung (ab Java 8) betrieben werden - eine entsprechende Java Laufzeitumgebung (JRE) wird mitgeliefert. Formatupdates sind in der Regel 8 Wochen vor den gesetzlich vorgegebenen Veröffentlichungsterminen verfügbar.

Programmfeatures des AHB Checkers

  • Schnelle und einfache Verarbeitbarkeitsprüfung von EDIFACT-Nachrichten
  • Übersichtliche Darstellung der Analyseergebnisse im Webbrowser nach BDEW (MIG) 
  • Unterstützung aller gängigen Strom-Nachrichtenformate im deutschen Energiemarkt
  • APERAK-AHB konforme Nennung der Fehlerposition, der Art des Fehlers (Kategorie), des Segmentes (fachlicher und technischer Pfad), der Quelle der Fehlermeldung (AHB oder MIG), der Ursache des Fehlers (Beschreibung) und ggf. fehlerhafte Angabe (betroffener Wert) sowie Korrekturwert
  • Formatupdates in der Regel 8 Wochen vor Veröffentlichung verfügbar
  • Laufende Weiterentwicklung und Anpassung des Programms
  • Reportsprache Deutsch oder Englisch
  • Betriebssystemunabhängig durch Java (ab Java 5)
  • Geringe Anforderungen an Leistung der CPU und Größe des Arbeitsspeichers
  • Einfache Bedienung durch „Drag und Drop“
  • Analysedauer je nach Dateigröße 1 Sekunde bis 5 Minuten
  • Erforderlicher Festplattenplatz 2 MB

Funktionsweise

Die Verarbeitbarkeits-Fehlerprüfung definiert für jeden Geschäftsvorfall einen Prüfidentifikator (PRÜFI) und eine Prüfschablone (Muss-, Soll- oder Kann-Bedingungen der Geschäftsvorfälle).

Der AHB Checker überprüft die Validität von EDIFACT-Nachrichten nach den Vorgaben der GPKE (UTILMDS, MSCONS, INVOIC, REMADV, ORDERS, ORDRSP, REQDOC).

Der AHB Checker analysiert die Übertragungsdatei im Kontext des jeweiligen Prüfindikators und einer entsprechenden Prüfschablone. Findet der AHB Checker einen Fehler, wird dieser im Analysereport mit Angabe des Segments und der Fehlerursache beschrieben. Der Report wird als HTML-Dokument lokal gespeichert. Auf Wunsch erstellt der AHB Checker eine APERAK-Nachricht mit den entsprechenden Fehlerinformationen.

Wurde kein Verarbeitbarkeitsfehler festgestellt, kann anschließend eine Prüfung auf Zuordnungs- und Übernahmefehler erfolgen.

Der AHB Checker wird ständig weiterentwickelt und angepasst. Programm- und Formatupdates können im Supportbereich heruntergeladen werden.

  • Programmupdates werden mehrmals im Jahr bereitgestellt, 
  • Formatupdates sind in der Regel 8 Wochen vor dem jeweiligen Veröffentlichungstermin verfügbar.

Kostenlose
Demoversion
anfordern

 

* Erforderliche Angabe

ArcMind AHB Checker , Download bei heise

Prüfungen

Die AHB-Prüfungen des AHB Checkers für den aktiven Anwendungsfall beinhalten

  • die Code-Prüfung,
    d.h. die im AHB für den Anwendungsfall erlaubten Codes werden überprüft,
  • die Vollständigkeitsprüfung,
    d.h. die Füllung der Felder mit notwendigen Werten wird geprüft und
  • die Abhängigkeitsprüfung,
    d.h. die korrekte Umsetzung der Abhängigkeiten wird überprüft.

Daneben führt der AHB Checker Prüfungen des Anwendungsfalls nach MIG (Datums-, Längen-, Referenz- und Inhaltsprüfung) durch. Hier wird geprüft, ob

  • die Datumswerte dem vorgegebenen Format entsprechen,
  • die Anzahl der Zeichen den Vorgaben entsprechen,
  • die internen Referenzen stimmen und
  • die Werte korrekt in der entsprechenden Syntax angegeben werden.

Fehlerreport

Der Fehlerreport des AHB Checkers beinhaltet alle Informationen zur Identifizierung und Lokalisierung von Fehlern in EDIFACT-Nachrichten wie 

  • Art des Fehlers (Kategorie),
  • Segment des Fehlers (fachlicher und technischer Pfad),
  • Quelle der Fehlermeldung (AHB oder MIG)
  • Ursache des Fehlers (Beschreibung) und
  • ggf. fehlerhafte Angabe (betroffener Wert) sowie Korrekturwert.

Bedienung

Die Bedienung des AHB Checkers ist intuitiv: 

  • Zur Analyse wird eine EDIFACT-Datei mit der Maus per Drag & Drop auf das Programmfenster gezogen. 
  • Nach Fertigstellung der Überprüfung wird eine Report-Datei im Ursprungsverzeichnis der EDIFACT-Datei erstellt oder kann an beliebiger Stelle gespeichert werden.
  • Für fehlerhafte EDIFACT-Nachrichten kann eine entsprechende APERAK-Nachricht erstellt werden. 

Lizenzierung

Der AHB Checker ist als Einzelplatz- oder Volumenlizenz erhältlich. 

Die Einzelplatzlizenz beinhaltet

  • die unbeschränkte Programmnutzung für 6 Monate, 
  • die Unterstützung aller aktuellen Strom-Nachrichtenformate aus GPKE sowie 
  • die Bereitstellung von Programm- und Formatupdates in diesem Zeitraum.

Die Volumenlizenz beinhaltet

  • die mengenbegrenzte Erstellung von Reporten für 6 Monate,
  • die Unterstützung aller aktuellen Strom-Nachrichtenformate aus GPKE sowie 
  • die Bereitstellung von Programm- und Formatupdates in diesem Zeitraum.

Im Rahmen eines Wartungsvertrages können Programm- und Formatupdates für anschließende Zeiträume bezogen werden.

Testversion

Der AHB Checker ist als Demo-Version erhältlich und kann ausgiebig getestet werden.

  • Laufzeit der Testversion: 1 Woche
  • Die Test-Lizenz beinhaltet 25 Credits, mit denen AHB-Reports, APERAK- und CONTRL-Nachrichten erzeugt werden können.
    Die Erzeugung eines Reports oder einer Nachricht verbraucht jeweils ein Credit.
  • Die Verwendung der Stapelverarbeitung zur Aussortierung von EDIFACT-Nachrichten mit AHB-Fehlern benötigt keine Credits.

Systemvoraussetzungen

Der AHB Checker ist als Java-Anwendung unter jedem Betriebssystem einsetzbar und benötigt zur Ausführung lediglich eine Java Laufzeitumgebung (JRE/JVM) ab Java Version 1.8 (Java 8). Mindestens 500 MHz Prozessortakt und 256 MB Arbeitsspeicher werden empfohlen.

Formatübersicht

Der AHB Checker unterstützt die folgenden aktuellen Formate und deren Vorgängerformate ab 2010. 
Weitere Formate bzw. Formatversionen können beauftragt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Vertrieb unter 0201/747 49 73. 

  • APERAK 2.1b
  • CONTRL 2.0
  • IFTSTA 1.2b
  • INSRPT 1.0c
  • INVOIC 2.6e
  • MSCONS 2.2h
  • ORDERS 1.1i
  • ORDRSP 1.1g
  • PRICAT 1.1
  • QUOTES 1.1
  • REMADV 2.7c
  • REQOTE 1.1b
  • UTILMD 5.1g